Wissenschaftliches Symposium

Wissenschaftliches Symposium anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Fanzsikanerklosters in Humac

Anlässlich des 150. Jahrestages seit dem Beginn der Errichtung des örtlichen Franziskanerklosters fand in Humac vom 20. bis 21. Oktober 2017 ein wissenschaftliches Symposium statt.

Das Kloster, das dem Hl. Antonius geweiht ist, wurde als zweites nach jenem in Siroki Brijeg errichtet. Am 4. April 1867 segnete der Apostolischen Vikar P. Angelo Kraljević den Grundstein des neuen Klosters. Der Bau dauerte etwa zehn Jahre und wurde von P. Nikola Šimović geleitet. Das neue Kloster, das durch ein Dekret des Ordensgenerals 1876 anerkannt wurde, beherbergt das Noviziat und ein Seminar für die Ausbildung junger Franziskaner. Neben seiner geistlich-religiösen Bedeutung war es von Anfang an ein pädagogisches Bildungszentrum für die Bevölkerung, unter der es viele Analphabeten kam. Im Kloster befindet sich eine Bibliothek mit mehr als 20.000 Bänden. Am 25. März 1884 wurde im Kloster das erste Museum in Bosnien und Herzegowina eröffnet. Es enthält eine Sammlung antiker Relikte sowie das älteste, in kroatischer Sprache verfasste schriftliche Dokument in Bosnien und Herzegowina.