Hl. Messe am Gedenktag der hl. Faustina Kowalski in Šurmanci

Am Freitag, dem 5. Oktober, wird am Gedenktag der hl. Faustina Kowalski eine hl. Messe um 8:00 in der Kirche von Šurmanci gefeiert.

Die Filialkirche in Šurmanci – eines der fünf Dörfer der Gemeinde Medjugorje – liegt im Tal des Flusses Neretva. Diese wurde am Sonntag der Barmherzigkeit im Jahre 2002 geweiht und folglich dem barmherzigen Jesus gewidmet.

Eine Gebetsgruppe aus Trient in Italien half mit Gebet und finanzieller Unterstützung beim Erbau dieser Kirche und schenkte der Pfarre von Šurmanci ein monumentales Bildnis des barmherzigen Jesus von besonderer Bedeutung:

Das Wunder einer Heilung, das sich aufgrund dieses Bildes ereignete, war eines der Beweise bei der Seligsprechung von Sr. Faustina Kowalski und bei der Anerkennung ihrer Hingabe an den barmherzigen Jesus, als auch ein Grund dafür, den ersten Sonntag nach Ostern als den Festtag der Barmherzigkeit Gottes zu feiern. Diese Ikone befindet sich hinter dem Alter der kleinen Kirche von Šurmanci. Seit dem Erbau der Kirche zum Barmherzigen Jesus, pilgern zahlreiche Gläubige in organisierten Gruppen nach Šurmanci, um vor der Ikone des barmherzigen Jesus den Rosenkranz zur Ehre der Barmherzigkeit Gottes zu beten und sich dem barmherzigen Jesus hinzugeben.