Medjugorje Botschaften 1991

botschaft-top2
Botschaften der Königin des Friedens – 1991

25.12.1991

Liebe Kinder!
Heute bringe ich euch auf besondere Weise den kleinen Jesus, damit Er euch mit Seinem Segen des Friedens und der Liebe segne. Liebe Kinder, vergeßt nicht, dass dies eine Gnade ist, die viele Menschen nicht begreifen und annehmen. Deshalb gebt ihr, die ihr gesagt habt, dass ihr mir gehört und meine Hilfe sucht, alles von euch. Zuerst gebt eure Liebe und euer Beispiel in euren Familien. Ihr sagt, dass Weihnachten ein Familienfeiertag ist; deshalb, liebe Kinder, gebt Gott in euren Familien den ersten Platz, damit Er euch den Frieden gibt, und damit Er euch nicht nur vor dem Krieg, sondern auch im Frieden vor jeder satanischen Versuchung schützt. Wenn Gott mit euch ist, habt ihr alles, aber wenn ihr Ihn nicht wollt, seid ihr armselig und verloren, und wißt nicht, auf wessen Seite ihr seid. Deshalb, liebe Kinder, entscheidet euch für Gott, und dann werdet ihr alles bekommen.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.11.1991

Liebe Kinder!
Auch diesmal rufe ich euch zum Gebet auf. Betet, damit ihr begreifen könnt, was euch Gott durch meine Gegenwart und durch die Botschaften, die ich euch gebe, sagen möchte. Ich möchte euch alle immer näher zu Jesus und Seinem verwundeten Herzen bringen, damit ihr Seine unermeßliche Liebe begreifen könnt, die sich für jeden von euch geschenkt hat. Deshalb, liebe Kinder, betet, damit aus eurem Herzen eine Quelle der Liebe auf jeden Menschen zu fließen beginnt – auch auf jenen, der euch haßt und verachtet. So werdet ihr mit der Liebe Jesu das ganze Elend in dieser traurigen Welt besiegen können, die ohne Hoffnung ist für diejenigen, die Jesus nicht kennen. Ich bin mit euch und liebe euch mit der unermeßlichen Liebe Jesu. Danke für alle Opfer und Gebete! Betet, damit ich euch noch mehr helfen kann! Eure Gebete sind mir notwendig.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.10.1991

Liebe Kinder!
Betet, betet, betet!

25.09.1991

Liebe Kinder!
Heute rufe ich euch alle auf besondere Weise zum Gebet und zur Entsagung auf. Denn jetzt – wie nie zuvor – will Satan der Welt sein schändliches Gesicht zeigen, durch welches er immer mehr Menschen auf den Weg des Todes und der Sünde hin verführen will. Deshalb, liebe Kinder, helft, dass mein Unbeflecktes Herz in der Welt der Sünde zu herrschen beginnt. Ich bitte euch alle, dass ihr die Gebete und Opfer für meine Anliegen darbringt, damit auch ich sie Gott für das, was am nötigsten ist, darbringen kann. Vergeßt eure Wünsche und betet, liebe Kinder, für das, was Gott wünscht und nicht für das, was ihr wünscht.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.08.1991

Liebe Kinder!
Auch heute rufe ich euch zum Gebet auf; jetzt wie niemals zuvor, seitdem sich mein Plan zu verwirklichen begonnen hat! Satan ist stark und möchte die Pläne des Friedens und der Freude verwirren und euch zu verstehen geben, dass mein Sohn nicht stark in Seinen Entscheidungen sei. Deshalb rufe ich euch alle, liebe Kinder, dass ihr noch stärker betet und fastet. Ich rufe euch zur Entsagung für neun Tage auf, so dass mit eurer Hilfe alles verwirklicht werde, was ich durch die Geheimnisse, die ich in Fatima begonnen habe, verwirklichen möchte. Ich rufe euch, liebe Kinder, dass ihr jetzt die Wichtigkeit meines Kommens und den Ernst der Situation begreift! Ich will alle Seelen retten und sie Gott darbringen. Deshalb beten wir, dass sich alles gänzlich verwirkliche, was ich begonnen habe.
Danke, dass ihr meinen Ruf gefolgt seid.

25.07.1991

Liebe Kinder!
Heute rufe ich euch auf, für den Frieden zu beten! In dieser Zeit ist der Friede auf besondere Weise bedroht, und ich erbitte von euch, dass ihr das Fasten und das Gebet in euren Familien erneuert. Liebe Kinder, ich wünsche, dass ihr den Ernst der Situation begreift, und dass ihr begreift, dass viel von dem, was geschehen wird, von eurem Gebet abhängt. Aber ihr betet wenig! Liebe Kinder, ich bin mit euch und rufe euch auf, dass ihr ernsthaft zu beten und zu fasten beginnt, wie in den ersten Tagen meines Kommens.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.06.1991

Liebe Kinder!
Heute, an dem großen Tag, den ihr mir geschenkt habt, möchte ich euch alle segnen und euch sagen: Das sind Tage der Gnade, solange ich mit euch bin! Ich möchte euch lehren und euch helfen, den Weg der Heiligkeit zu gehen. Es sind viele Menschen, die meine Botschaft nicht begreifen und das, was ich sage, nicht ernsthaft annehmen wollen; aber deshalb rufe ich euch und bitte euch, dass ihr in eurem Leben und auch im alltäglichen Leben meine Gegenwart bezeugt. Wenn ihr betet, wird Gott euch helfen, den wahren Grund meines Kommens zu entdecken. Deshalb, meine lieben Kinder, betet und lest die Heilige Schrift, damit ihr durch die Heilige Schrift die Botschaft für euch durch mein wiederholtes Kommen entdeckt!
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.05.1991

Liebe Kinder!
Heute lade ich euch alle ein, die ihr meine Botschaft des Friedens gehört habt, dass ihr sie ernsthaft und mit Liebe im Leben verwirklicht. Viele sind es, die glauben viel zu tun, indem sie über die Botschaften reden, sie aber nicht leben. Ich lade euch, liebe Kinder, zum Leben ein und zur Veränderung all dessen, was in euch negativ ist, damit sich alles zum Positiven und zum Leben wandle. Liebe Kinder, ich bin mit euch und wünsche jedem von euch zu helfen, dass er lebe und die frohe Botschaft im Leben bezeuge. Ich bin hier, liebe Kinder, um euch zu helfen und um euch in den Himmel zu führen. Im Himmel ist Freude; durch sie könnt ihr ihn jetzt schon leben.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.04.1991

Liebe Kinder!
Heute lade ich euch alle ein, dass euer Gebet ein Gebet mit dem Herzen sei. Jeder von euch soll Zeit für das Gebet finden, so dass ihr im Gebet Gott entdeckt. Ich wünsche nicht, dass ihr über das Gebet redet, sondern dass ihr betet. Jeder Tag soll mit Dankgebet Gott gegenüber für das Leben und für alles, was ihr habt, erfüllt sein. Ich wünsche nicht, dass euer Leben im Gerede vergeht, sondern preist Gott durch Taten! Ich bin mit euch und danke Gott für jeden Augenblick, den ich mit euch verbringe.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.03.1991

Liebe Kinder!
Auch heute lade ich euch ein, das Leiden Jesu im Gebet und in der Einheit mit Ihm zu leben. Entscheidet euch, Gott, der euch diese Tage der Gnade geschenkt hat, mehr Zeit zu schenken. Deshalb, liebe Kinder, betet und erneuert auf besondere Weise die Liebe zu Jesus in eurem Herzen. Ich bin mit euch und begleite euch mit meinem Segen und meinen Gebeten.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.02.1991

Liebe Kinder!
Heute lade ich euch ein, dass ihr euch für Gott entscheidet, denn die Entfernung von Gott ist die Frucht des Unfriedens in eurem Herzen. Gott ist der Friede selbst; deshalb nähert euch Ihm durch euer persönliches Gebet, und dann lebt den Frieden in eurem Herzen. So wird der Friede aus eurem Herzen wie ein Fluß in die ganze Welt strömen. Sprecht nicht vom Frieden, sondern macht Frieden! Ich segne jeden von euch und jede eurer guten Entscheidungen.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

25.01.1991

Liebe Kinder!
Heute – wie nie zuvor – lade ich euch zum Gebet ein. Euer Gebet sei ein Gebet um den Frieden! Satan ist stark und möchte nicht nur Menschenleben zerstören, sondern auch die Natur und den Planeten, auf dem ihr lebt. Deshalb, liebe Kinder, betet, damit ihr euch durch das Gebet mit dem Gottessegen des Friedens schützt. Gott hat mich unter euch gesandt, damit ich euch helfe. Wenn ihr das wollt, nehmt den Rosenkranz. Schon allein der Rosenkranz kann in der Welt und in eurem Leben Wunder wirken. Ich segne euch und bleibe mit euch, solange es Gott will. Ich danke euch, dass ihr meiner Gegenwart hier nicht die Treue brechen werdet, und ich danke euch, denn eure Antwort dient dem Guten und dem Frieden.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

[shortmenu menu=”Botschaften-archiv” enhance=”true”  ]

Leben im Rhythmus der Botschaften jeden Monat aktuell, Gedanken zur Botschaft, Glaubenszeugnisse, Termine und vieles mehr.. Zeitschrift Abonnieren